Petitionen

 


Gute Nachrichten: Nächste Woche übergeben wir Eure derzeit 77.353 Unterschriften unserer Petition „STOPPT TEMELIN – Gefährliche Schweißnähte untersuchen!“ an…

https://www.change.org/p/bundesregierung-atomkraftwerk-temelin-i-sofort-abschalten?source_location=minibar


Petition

Alle Bewohner Bayerns haben das Recht, sich schriftlich mit Bitten und Beschwerden an die zuständigen Behörden oder an den Landtag zu wen-den„. Art 115 Bayerische Verfassung. Es ist Praxis, dass dieses Petitionsrecht allen Personen, unabhängig vom Wohnland und vom Alter, zusteht. 

März – Juli | Oktober 2017 

An den Bayerischen Landtag 

Max-Planck-Straße 1 81627 München

Petition an den Bayerischen Landtag

Beide gefährlichen Siedewasserreaktoren in Gundremmingen abschalten! 

Weiterlesen...

Zwischen Ulm und Augsburg liegt Deutschlands größtes und gefährlichstes Atomkraftwerk. Dieses AKW besteht aus drei Siedewasserreaktoren: Block A (1966 – Unfall mit Totalschaden 1977) sowie den seit 1984 laufenden Blöcken B und C.

Es sind die letzten von ehemals zehn in Deutschland betriebenen Siedewasserreaktoren. Dieser Reaktortyp hat anders als die häufi-ger gebauten Druckwasserreaktoren statt zwei getrennter Kühlkreisläufe nur einen Hauptkreislauf. Die Sicherheitsbehälter umschlie-ßen nicht die brisanten Abklingbecken. Die auch für die Notabschaltung wichtigen Steuerstäbe müssen von unten in den Reaktor geschossen werden. Solche Reaktoren waren zwar billiger zu bauen, haben aber weniger Sicherheitsreserven.

Beide Gundremminger Reaktoren sind bereits seit dem Jahr 2003 abgeschrieben. Sie sind alt und abgenutzt. Zwar wurden sie nach-gerüstet. Doch ein jetzt vorgelegtes Gutachten des renommierten Reaktorexperten Dr. Manfred Mertins zeigt, dass die beiden noch laufenden Gundremminger Siedewasserreaktoren wegen Mängeln im Notkühlsystem nicht einmal die geltenden Sicherheitsregeln einhalten. Hierauf haben im Jahr 2013 in einer Risikostudie schon Prof. Renneberg und Dieter Majer hingewiesen. Die jahrelange Neutronenstrahlung hat die ohnehin schlecht konstruierten Reaktordruckbehälter geschwächt. Im Notkühlfall droht die Katastrophe.

Das AKW nutzt den Betreibern RWE (Essen) und EON/PreussenElektra (Hannover). Beide Stromkonzerne sind wegen des Verschla-fens der Energiewende finanziell in große Schwierigkeiten geraten. Für die Stromversorgung sind die Reaktoren jedoch überflüssig. Viele neue PV- und Windkraftanlagen wie auch die vorhandenen Biogas- und Wasserkraftwerke sowie übergangsweise die brachlie-genden Gaskraftwerke (allein in Irsching 1800 Megawatt) können Bürger und Wirtschaft in Bayern atomenergiefrei versorgen.

Unterzeichnen Sie bitte auf der Rückseite

Rückseite der Petition „Beide gefährlichen Siedewasserreaktoren in Gundremmingen abschalten!“

Wir bitten den Bayerischen Landtag, sich für ein rasches Abschalten im Jahr 2017 der beiden Reaktoren Gundremmingen B und C auszusprechen und das Bayerische Umweltministerium aufzufordern, den Betrieb der Reaktoren ohne drei vollwertige erdbeben- wie erschütterungssichere Notkühlsysteme zu untersagen 

Petition Bayern

 

Bitte den Namen und die Adresse lesbar eintragen. Ebenso eventuelle eMail-Adresse. Petitionen bitte an eine dieser Organisationen senden:

FORUM Gemeinsam gegen das Zwischenlager und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V. z. Hd. Ulrike Brenner, Dorfstr. 22, 89438 Holzheim

BUND Naturschutz in Bayern, e.V., Pettenkoferstr. 10A, 80336 München

BUND Landesverband Baden-Württemberg e.V., Marienstr. 28, 70178 Stuttgart

Datenschutzhinweis: „Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich für Vereinszwecke im Zusammenhang mit dieser Petition elektronisch erfasst und gegebenenfalls durch Beauftragte des BUND Naturschutz e.V., des BUND Baden Württemberg oder des FORUM e.V. verarbeitet.“

Bitte ausdrucken und abschicken

Weniger zeigen

 


STOPPT TEMELIN – Gefährliche Schweißnähte untersuchen!

Stop Temelín – Vyšetřit nebezpečné svary!

STOP Temelin – Investigate dangerous welding seams!

Hier unterschreiben/sign here: https://www.change.org/p/bundesregierung-atomkraftwerk-temelin-i-sofort-abschalten


Kampagne: AKW Gundremmingen – Wer B sagt, muss auch C sagen!

Die Blöcke B und C des AKW Gundremmingen sind die letzten am Netz befindlichen Siedewasserreaktoren in Deutschland. Sie gelten als besonders unsicher. 2017 soll Block B stillgelegt werden. Wir fordern: Wer B sagt, muss auch C sagen! Beide Blöcke müssen 2017 abgeschaltet werden.

Mach mit und unterzeichne:

https://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/kampagnen/kampagne-akw-gundremmingen/


Atomkraft: Haftung für Schäden muss endlich Pflicht der Betreiber werden!

petition_image

30 Jahre nach Tschernobyl und 5 Jahre nach Fukushima kann sich die Europäische Kommission noch immer nicht zu einer einheitlichen, verpflichtenden Haftung für AKW-Betreiber durchringen – zum Schaden der Bürgerinnen und Bürger, denn wir werden es sein, die zahlen.

Wir sehen uns daher gezwungen, an das Parlament heranzutreten und mittels einer erneuten Petition Druck zu machen!

  zur  Petition :

http://www.atomstopp.at/petition